Betthupferl


Betthupferl
Betthupferl Sn "Süßigkeit, die die Kinder bekommen, um ihnen das Zu-Bett-Gehen zu versüßen" erw. obd. (19. Jh.) Stammwort. Betthupfer ist zunächst eine Scherzbezeichnung für "Floh"; dann wohl übertragen als "etwas, das man unerwartet im Bett findet". deutsch s. Bett, s. hüpfen

Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache. 2013.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.